agnes grambow

Agnes Grambow

*Neubrandenburg 1964, lebt in Berlin


Künstlerischer Werdegang

1986 - 1988 Abendstudium an der Kunsthochschule Berlin-Weissensee bei Martin Seidemann 
1989 Aufnahme in den Verband Bildener Künstler, Mentor: Hanns Schimansky
199o - Gasthörerin an der UdK Berlin, freiberuflich vor allem als Malerin und Kursleiterin 
1993 - 1997 Werkstattleiterin Bildende Kunst im Schliemann-Gymnasium 
1998 Arbeitsstipendium der Akademie der Künste Berlin Brandenburg (Junge Akademie) 
1998 Stipendium des Kunstverein Röderhof im Harz
1999 Mitarbeit in der Werkstatt »Sonnenuhr« als künstlerische Leiterin der Malereikurses
2001 Arbeitsstipendium des Landes Mecklenburg-Vorpommern 
2002 Käthe-Dorsch-Stipendium
2003 Kunstwerkstatt des Kompaktiv e.V., Kursleiterin Kindermalklub
2002 - 2011 künstlerische Arbeit mit Jugendlichen und Kindern für die Jugendhilfe
2002 - 2015 freiberuflich als Malerin und Kursleiterin in Berlin


Ausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen

1987 mit Ted Marshall im Atelier Volker Henze, Sredzskistr. 64, Berlin
1990 Berlin Berlin, 17 Künstler. Kunstverein Weinheim,
1991 Sechs Künstlerinnen aus Prenzlauer Berg, Galerie parterre, Berlin
1992 mit René Neuer und Frank Diersch, Galerie im Turm, Berlin, 
1994 9 Bilder. Einzelausstellung, Galerie im Turm Berlin
1994 Fünfter Berliner Maisalon - Kunst in Berlin, Berlin, Neues Kunstquatier
1994 Berliner Künstler Castello di Stenico, Trento, Italien 
1995 Bunte Stube Ahrenshoop. Kuratiert von Roland März, Kustos der Nationalgalerie
1995 TRY 1. Arbeiten von Künstlern um dreißig, Galerie parterre, Berlin, 
1996 Malerei, Einzelausstellung, Galerie Gersdorf, Berlin
1997 Arbeiten auf Papier, Galerie am Prater
1998 Malerei, Einzelausstellung, Galerie im Turm
1999 Stipendiatenausstellung, Kunstverein Röderhof e.V., Röderhof im Harz
2001 Berliner Kabinett, Zeichnungen, Galerie parterre
2005 Malerei. Einzelausstellung, Galerie im Franz-Vollhard-Klinik, Berlin-Buch
2010 Zwischen Scheitern und Ektase. Malerei. Einzelausstellung, Kunstgut Schmiedenfelde, 
2012 Aspects of Night. Paintings. Einzelausstellung G-Hotels, Chalkidiki, Griechenland
2013 Berlin-Buckau, Buckau-Berlin, Magdeburg, Zeichnungen
2014 Salon HANSA, Berlin
2014 Rumbalotte Continua, Berlin, Einzelausstellung
2015 „Viel Arbeit, wenig Rot“ Salon HANSA, Berlin

Arbeiten befinden sich in privaten und öffentlichen Sammlungen.

Literatur:
Kat.: Berlin Berlin. 17 Künstler.- Hrsg. Kunstförderverein Weinheim.- Weinheim 1990; Lothar Lang: Berliner Montmartre. Künstler vom Prenzlauer Berg.- Hrsg. Lothar Lang.- Rütten & Loening Berlin.- Berlin 1991; Kat.: Agnes Grambow, René Neuer, Frank Diersch.- Hrsg. Galerie im Turm.- Berlin, 1992; Kat.[Heft]: Agnes Grambow. 9 Bilder.- Hrsg. Galerie im Turm.- Berlin 1994; 1994 Kat. [Heft]: Castello di Stenico, italien, Berliner Künstler; Kat.: TRY 1. Arbeiten von Künstlern um dreißig. Hrsg. Galerie parterre.- Berlin 1995, 1999 Kat.: Stipendiatenausstellung, Hrsg. Kunstverein Roederhof e.V.; Wochenmarkt und Knochengeld, Die Kommunale Kunstsammlung Pankow, Lukas Verlag

 

agnesgrambow.wordpress.com
kindermalklub.blogspot.de

Hier finden Sie uns

Kulturclub Westend

Königin-Elisabeth-Straße 17 14059 Berlin-Westend

 

KCW Galerie in WuJia

Potsdamer Chaussee 87

14129 Berlin-Nikolassee

S1, S7 Mexicoplatz oder Wannsee, U3 Krumme Lanke; weiter mit Bus 118 Haltestelle Kurstraße

 

Kontakt

Rufen Sie an unter

+49 30 2066 7229

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© swb-berlin/ kcw