friedemann dott

 

 

 

 

 

 

 

 

Friedemann Dott begleitet die Galerie des KCW von Beginn an und leistete wesentliche Beiträge zur Entwicklung des Galerie-Konzepts, zur Ansprache von Künstlern und der Zusammenstellung von Ausstellungen. Aus einem seiner Wortklötze entwickelte Dott ein Großtransparent (3x3 m) das für Events gentuzt weren kann und - ein besonderes Schmankerl: die eigenen Bierfilze für die Kiez- und Kulturkneipe Schlorrendorfer.

 

webseite:  http://www.friedemanndott.de

 

Ein kurzes Essay

Friedemann Dotts Erfahrung in Berlin einen Platz für eine Ausstellung zu finden:

 

„wer in koeln nichts wird , geht nach berlin"

 

ein satz der fruehen 90iger , der den aus koeln fluechtenden galeristen nebst ihren kuenstlern haemisch hinterhergerufen wurde . nun gut , vieler der rufer sind spaeter in leipzig haengengeblieben und studieren jetzt auf gleis 24 die abfahrtszeiten richtung chemnitz .

ich stamme nicht aus koeln , sondern aus huerth ; da faellt es leichter , den standort zu wechseln : huerth , medien- und wurststadt des rhein-erftkreises . bekannt aus der ersten staffel von big brother , drehort mannigfacher reality docus , austragungsort von wwm und standort einer 8m hohen bratwurst silouette , gestiftet von der firma , die auf dem alexanderplatz „original“berliner bratwurst brutzeln laesst und ihren standort in huerth hat .

da will man doch nicht weg .

natuerlich nicht , hoechstens mal ein wenig , ein wenig raus aus der provinz , woanders seine arbeiten zeigen , frisches publikum erreichen , sich ein wenig da darstellen , wo einen keiner kennt . ausser dem volker .

volker in der taetigkeit des antichambrierens .

 

im folgenden : v. : vermittler , uk.: un –bekannter/willkommener/angeforderter kuenstler std.a.g.:staedtisch angestellte galeristin ,mikibü : mitglieder kiezbuero

cdt:chef der truppe

 

 

tatort I : staedt. galerie bezirk L.

v.: guten tag frau X , wir hatten schon email kontakt . ich darf ihnen un. vorstellen , er wuerde gerne bei ihnen ausstellen …..

stdag: guten tag , ich habe jetzt gerade gar keine zeit , woher kommen sie …, habe ich jetzt nicht so praesent .. ?

un:. aus huerth

stdag: woher bitte ?

un: aus huerth .. , das liegt bei koeln und ich dachte .. , es waere …

stdag: aus koeln !!? das geht garnicht . also wir hatten hier schon aussteller aus friedrichsfelde … , aber aus koeln ? wir muessen erstmal unsere eigenen kuenstler ausstellen . ich muss jetzt aber gehen

 

tatort II : irgendwo in berlin , naehe westend , anwesend : ganz viele und der chef der truppe , der leider etwas kraenklich war , und um rotwein bat . der rest trinkt bier.(ich fuehle mich heimisch und lasse einen aktuellen katalog meiner arbeiten den tisch kreisen )

v.: ich hatte ja schon angekuendigt , heute abend un. vorzustellen , der gerne hier im kiez ausstellen moechte . ich sehe , ihr seht euch gerade seine arbeiten ….

HINTERGRUND : gemurmel , „‚ist ja interessant“, „das keramik? …..noch nie gesehen „kennen sie den toepfer, der diese wunderschoenen schuesseln macht , ach wie heisst er doch gleich „…..uswusw

cdt: aber wir haben hier im kiez doch genuegend eigene kuestler !

hintergrund : „ja , ist ist , du weisst schon ? „ „ gibt es den noch ?2 „wir muessen eh mal ein paar ladenlokale fuer unsere kuenstler klarmachen „ „warum ?“ ja wegen ausstellungen „ „ ja , aber letztens , im xxxhof , da war ja auch nix los „ aber egal , endlich mal was klarmachen „ alle reden sehr viel , sehr viel durcheinander . zwei flaschen rotwein sind leer .

cdt : warum wollen sie ueberhaupt in berlin ausstellen ?

un: naja , ich dachte , da wo ich herkommen kennen mich fast alle , versuch es mal in berlin : neues publikum , neue kontakte ..

cdt: gut , aber warum hier , sie hoeren ja , es gibt hier schon viele kuenstler im kiez und kaum ausstellungsmoeglichkeiten . wir muessen da erst mal was fuer unsere leute organisieren…

un: (leicht unwirsch) ich haette auch heidelberg genommen , aber v. lebt nun mal hier und ich wollte seine kontakte nuetzen …

un. verlaesst den austragungsort , fuehlt sich allerdings immer noch heimisch

 

nach der premiere zur letzten wm freue ich mich auf eine neuauflage WORTKLOETZE

und ladet mir bitte auch cdt und std.a.g. ein .den b. von b1 nicht vergessen . der ist echt nett.

ich glaube , der kommt aus dem ruhrpott.

friedemann 

 

Hier finden Sie uns

Kulturclub Westend

Königin-Elisabeth-Straße 17 14059 Berlin-Westend

 

KCW Galerie in WuJia

Potsdamer Chaussee 87

14129 Berlin-Nikolassee

S1, S7 Mexicoplatz oder Wannsee, U3 Krumme Lanke; weiter mit Bus 118 Haltestelle Kurstraße

 

Kontakt

Rufen Sie an unter

+49 30 2066 7229

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© swb-berlin/ kcw